en

2012: Wie verändere ich die Welt?

Mit Kommunikation kann man die Welt verändern. Was wollen Sie ausdrücken? Wie teilen Sie es anderen mit? In unserem dreisemestrigen Masterstudiengang Gutenberg Intermedia unterstützen wir Sie dabei, die richtigen Bilder zu finden, die Dramaturgie Ihrer Aussagen zu steigern und Strategien zu hinterfragen. So lange, bis die Antworten passen. Präzise denken, verständlich sprechen und verständlich schreiben stellen für uns die Grundlage dar. Das Credo lautet: Gestaltung ist Übersetzung, Schwieriges wird einfacher, nur so kann man Menschen überzeugen.

Wir forcieren die Idee des interdisziplinären Austausches. Was ist Ihr Schwerpunkt? Fotografie, Konzept, Text, Animation, Werbung, Gestaltung, Marketing? Sie werden von Ihren unterschiedlichen Spezialisierungen profitieren und in der Gruppe wachsen.

Dieser Masterstudiengang ist praxisorientiert. Wie setze ich etwas um? Was muss man wissen? Ihre Ideen sollen Wirklichkeit werden, wir vermitteln ihnen in Seminaren, Workshops und durch Gastvorträge das wichtige Handwerkszeug.

do-gooder – Festival, das die Welt verändert

Als vorläufigen Höhepunkt unseres Masters laden wir herzlich dazu ein, mit uns die Welt zu verändern:

Was: do-gooder – Festival, das die Welt verändert
Wann: Vom Freitag, 24. Mai bis Sonntag, 26. Mai 2013
Wo: Rheinstraße 19, 55116 Mainz

Während des Festival werden unsere Projekte präsentiert, Fragen gestellt, Zusammenhänge beleuchtet und Raum für Diskussionen geboten.

Mehr Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auf unserer Homepage:
www.do-gooder-festival.de

Linksammlung:
www.do-gooder-festival.de
do-gooder Festival auf Facebook

\ Mai 8th, 2013
\
\ No Comments

\ tidy

Foto
los.los.los
do-gooder_Festival_Plakat

„Bist du ein do*gooder?“ auf der Stijl in Mainz

Im Rahmen des Masters „Wie verändere ich die Welt“ durften Alice Schaffner und Marie-Niamh Dowling am vergangenen Wochenende mit Ihrem Projekt „Bist du ein do*gooder?“ zu Gast auf der „Stijl – einer Messe für Fashion, Sport und Design“ in Mainz sein.

„Bist du ein do*gooder?“ fordert dazu auf seine letzte gute Tat auf der Vorderseite einer Postkarte zu visualiseren – als kleine Anekdote, Zeichnung oder Geschichte.

So kamen am vergangenen Wochenende fast 200 gute Taten zusammen, die nun nach und nach veröffentlicht werden.

Mehr Infos und gute Taten gibt es aber auch jetzt schon auf www.do-gooder.eu!

Links:
do*gooder
Stijl

\ Februar 5th, 2013
\
\ No Comments

\ tidy

Stijl_Winter_13_1
Stijl_Winter_13_2
Stijl_Winter_13_5

Das 1. Semester geht zu Ende.

Neben vielen Hochs und Tiefs sind im Laufe des Semesters vor allem schöne Ideen und tolle Projekte rund um unsere Impulsgeber und zum Thema “Wie verändere ich die Welt” entstanden. Bei Kreppel und bester Laune wurden diese gestern in großer Runde präsentiert.

An dieser Stelle soll aber nicht mehr verraten werden – nur so viel: die Arbeiten können sich jetzt schon sehen lassen.

Es bleibt auf jeden Fall spannend!

Bis dahin wünschen wir allen schöne und erholsame Semesterferien!

\ Februar 5th, 2013
\
\ No Comments

\ tidy

1
3
2
4

Sechster Impulsgeber: Friederike Schlegel

DESIGN FÜR ALLE!

Frau Friederike Schlegel, die Behindertenbeauftragte der Stadt Frankfurt vertritt die Rechte von Menschen mit Behinderungen. Zu ihren Aufgaben gehört es, Themen und Bedürfnisse behinderter Menschen in die Dezernate der Stadt Frankfurt am Main hineinzutragen, um das Bewusstsein für diese Themen zu vertiefen. Sie macht Missstände öffentlich und hat eine vermittelnde Rolle bei internen und externen Problemlösungen.

Das Bewusstsein für solche Themen hat sie auch bei uns geweckt, mit viel Enthusiasmus und Fallbeispielen. Ob es nun um Rollstuhlfahrer geht, die sich an Uni und FH aufgrund von Treppen und anderen Hindernissen nicht frei bewegen können, um Leitsysteme, die für ältere Mitmenschen nicht lesbar sind oder um sehbehinderte Menschen, die sich wegen unzureichender Hilfsmittel nicht in der Stadt zurecht finden – alle Probleme liegen Frau Schlegel am Herzen und die Verbesserung in allen Lebensbereichen ist ihr Ziel.

Ihre Sensibilisierung ist anhaltend, es wird uns immer wieder bewusst, wie viele Barrieren in unserer nach Perfektion strebenden Welt auf den Einen oder Anderen warten.

Linksammlung:
frankfurt-handicap.de
WEB for ALL
Rollstuhlgerechte Orte finden

\ Februar 5th, 2013
\
\ No Comments

\ tidy

P1010464
P1010466
06

Fünfter Impulsgeber: Nora Weisbrod

Aus der “Go for Ruanda” Veranstaltung, organisiert durch die Partnerschaft Rheinland-Pfalz/Ruanda entstand 2002 die Aktion:Tagwerk. Gegründet wurde sie von Nora Weisbrodt, die sie überwiegend mit FSJ`lern führt. Zunächst fand die Aktion nur in Rheinland-Pfalz statt, seit 2007 gibt es sie bundesweit.
Bei Aktion:Tagwerk arbeiten Schüler der 1.–13. Klasse an einem festgelegten Tag in einem selbst gewählten Unternehmen oder Arbeitsplatz und spenden den Erlös dieses Tages für die Aktion:Tagwerk. Im letzten Jahr betrug der Erlös 1,4 Millionen Euro.
Des weiteren unterstützt Aktion:Tagwerk die Schulen bei weiteren Aktionen.
Der Erlös geht dann an Human Help Network, das überwiegend in 3 Ländern in Afrika (Ruanda, Burundi und Südafrika) operiert und dort soziale Projekte für Kinder unterstützt.

Linksammlung:
Aktion Tagwerk

\ Februar 5th, 2013
\
\ No Comments

\ tidy

P1010434
P1010430
P1010434
05